Pressemitteilung Event Hotels

Event Hotels sind digitale Branchenvorreiter

Dank der firmeneigenen Event Hotels-App wird der Hotelaufenthalt vollständig über das Smartphone gesteuert. Die Hotelgruppe hat die digitalen Features weiterentwickelt, um ihren Gästen noch mehr Komfort zu bieten und das Empfangspersonal zu entlasten. Nach und nach werden alle Event Hotels sukzessive angeschlossen.

Ob schnelle Zimmerbuchung per App oder Schlüsselkarten auf dem Smartphone: Die Digitalisierung schreitet auch in der Hotelbranche deutlich voran. Immer mehr Unternehmen aus der Hotellerie entwickeln digitale Funktionen, die den Gästen mehr Komfort bieten. Einen entscheidenden Schritt in die Zukunft haben die Event Hotels mit der firmeneigenen App „Event-Hotels“ gemacht – und sich damit als Branchenvorreiter im Bereich der Digitalisierung positioniert. Während viele Hotelgruppen inzwischen einzelne intelligente Anwendungen anbieten, sind die Event Hotels die ersten und bislang einzigen, die innovative Features in dieser Bandbreite entwickelt haben. Das bedeutet für die Gäste ein immenses Plus an Service: Dank ihrer kostenlosen App ermöglicht die Hotelgruppe ihren Gästen, in Sekundenschnelle digital ein- und auszuchecken, das Zimmer per elektronischem Schlüssel über Bluetooth zu öffnen und mit nur wenigen Klicks zu bezahlen. Die Bedienung der App ist leicht und selbsterklärend, denn sie folgt den gewohnten Abläufen rund um den Hotelaufenthalt: Bei der Zimmerbuchung über die zentrale Reservierung erhält der Gast mit der Reservierungsbestätigung einen Link und einen QR-Code, mit dem er die Buchung in der App wahlweise hinzufügen kann. Dann wird die gewünschte Zahlungsmethode vorausgewählt. Am Ende des Aufenthalts wird der Rechnungsbetrag über die zuvor hinterlegte Zahlungsmethode abgebucht, einzelne Posten können flexibel mit verschiedenen Kreditkarten bezahlt werden. Auch die Rechnung wird bei Bedarf nach privaten und geschäftlichen Aufwänden gesplittet.

Erfolgreiches Pilotprojekt im zweitgrößten Hotel Deutschlands
Da alle Vorgänge vollkommen kontaktlos funktionieren, sparen Reisende durch die App, die kostenlos in den Stores von Apple und Google verfügbar ist, jede Menge Zeit und Aufwand. Wie reibungslos das funktioniert, hat die Hotelgruppe mit Sitz in Köln bereits ausgiebig getestet. 2018 wurde die innovative „Event-Hotels“-App als Pilotprojekt im zweitgrößten Hotel Deutschlands, dem Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz, eingeführt. Nach und nach folgten mit Mercure Hannover, Mercure Kamen, Mercure Kaarst, Mercure Bochum, Mercure Dortmund, Mercure Köln-Belfortstraße, Hotel Lyskirchen Köln sieben weitere Häuser. Die besondere Herausforderung lag darin, verschiedene Hotelbuchungsprogramme und unterschiedliche Schließsysteme an einem Backend zu binden. Insgesamt betreibt Event Hotels fast 60 Business- und City-Hotels an über 40 Standorten in Europa unter den Namen renommierter internationaler Hotelmarken, die sukzessive an das App-System angeschlossen werden.

Neue Funktionen für noch mehr Komfort

Parallel dazu läuft die Weiterentwicklung der App „Event-Hotels“ auf Hochtouren. Neben der Quantität an Hotelbetrieben wird die App künftig über neue Funktionen verfügen wie beispielsweise das Gast-Konto, das auf dem Smartphone des Reisenden hinterlegt wird, oder auch der Zimmerauswahl per virtuellem Flurplan. So kann jeder Gast bereits bei Check-In das bevorzugte Zimmer – je nach Kategorie und Verfügbarkeit – aussuchen und fest auswählen.
Neben der Kundenbindung durch den hohen Komfort in der Bedienung verfolgt die Hotelgruppe mit der App-Entwicklung das Ziel, Digitalisierungsprozesse zu beschleunigen, um auch das Empfangspersonal zu entlasten – in Zeiten des immensen Fachkräftemangels im gesamten Gastgewerbe ebenfalls ein großer Pluspunkt. Während Mitarbeitende bei den digitalen Features der Konkurrenz noch in einzelne Schritte des Buchungs- und Bezahlvorgangs involviert sind, funktioniert der gesamte Ablauf über die „Event-Hotels“-App bereits jetzt vollkommen kontaktlos. Weitere digitale Features, die die Kommunikation mit den Gästen schlanker und schneller machen, sind bereits in Vorbereitung: So wird man künftig mit Minibar-Artikeln ausgestattete Service-Roboter über einen Chatbot rufen können, ohne dass Rezeptionsmitarbeitende involviert sind.

Digitale Vorreiter der Branche

Gerald Scheurmann-Kettner, CIO der Event Hotels, hatte bei der Einführung der neuen App sowohl die Gäste als auch die Mitarbeitenden der knapp 60 Häuser im Blick: „Die Zufriedenheit unserer Gäste und auch unserer Mitarbeitenden steht bei allen technischen Weiterentwicklungen unserer Häuser im Mittelpunkt. Wir sind stolz darauf, mit dieser innovativen App und vielen weiteren automatisierten Services digitale Vorreiter in der gesamten Hotelbranche zu sein und freuen uns sehr, dass die bisherigen Rückmeldungen von allen Seiten durchweg positiv ausfallen.“ Die Event Hotels App gibt es für iOS und Android Smartphones und ist in Europa und den USA in allen gängigen App-Stores kostenfrei erhältlich.
www.eventhotels.com



Über die Event Hotels
Die 1993 gegründete internationale Hotelgruppe Event Hotels mit Sitz in Köln ist spezialisiert auf das Management von Businesshotels in Deutschland, den Niederlanden und Italien vorwiegend im Drei- bis Fünf-Sterne Segment. Die Event Hotels konzentrieren sich auf Hotelinvestments, Asset & Property Management, Hotelmanagement, Hotelbetrieb sowie auf die Entwicklung und Neuausstattung bzw. Modernisierung von Hotels. Mit einer Ausnahme sind alle Hotels der Gruppe über Franchiseverträge an internationale Hotelmarken angeschlossen. Derzeit besitzt, betreibt und verwaltet Event Hotels in Europa 62 Hotels mit über 11.000 Zimmern. Dazu gehören die Bilderberg Hotels in den Niederlanden, zwei Pullman Hotels, das Hotel Cerretani Firenze MGallery by Sofitel, vier Novotels, diverse Mercure und ibis Hotels in Deutschland und den Niederlanden, zwei Radisson Blu Hotels, ein Park Inn by Radisson Hotel, zwei Westin Hotels, ein Sheraton Hotel und das Hotel Lyskirchen Köln.